Kategorie: Allgemein

Jetzt wählen: Die SP wählt Zukunft Suhr

Die SP Suhr ist Teil von Zukunft Suhr. Nur mit Zukunft Suhr ist weiter ein fortschrittliche Politik in Suhr möglich und sichergestellt. Dafür brauchen wir Mehrheiten, dafür brauchen wir das Gemeindepräsidium und auch eine starke FIKO.

Mit Thomas Baumann haben wir eine bewährte und zuverlässige Kraft im Gemeinderat, er wird die Gemeinde auch als Präsident gut weiter führen. Und mit Oliver Krähenbühl (SP) und Sonja Ihle bleiben zwei wichtige und bewährte LokalpolitikerInnen weiter in der Verantwortung. Oliver hat bisher das Schulressort und die Jugendpolitik betreut, mit der bisherigen Schulpflegepräsidentin Sonja Ihle vestärken wir die Kompetenz im Schulbereich weiter, ihr Fachwissen und ihre Kontakte zur Schulleitung werden sicherstellen, dass die Schule Suhr weiterhin eine der besten Schulen in der Region bleibt.

von links: Michael Schmid, Ivo Graf beide für die FIKO; Sonja Ihle, Thomas Baumann und Oliver Krähenbühl in den Gemeinderat und Thomas Baumann als Präsident; rechts Regina Gerber in die FIKO.

Wichtig wird auch die Finanzkommission: Diese beurteilt die Projekte der Gemeinde aus finanzieller Sicht, was in der angespannten Finanzlage in Suhr grosse Bedeutung hat. Es ist dabei nicht in eine Sparhysterie zu verfallen: Die Gemeinde ist kein privater Betrieb, viele Investitionen sind zwar teuer aber für langfristige erforderliche Infrastrukturaufgaben, die für eine gut funktionierende Gemeinde wichtig und nötig sind. Darum wählen wir hier Ivo Graf (SP/Zukunft Suhr), Michael Schmid (parteilos/Zukunft Suhr), Regina Gerber (EVP/Zukunft Suhr).

Bereits in stiller Wahl ist Urs Pauli (Zukunft Suhr) in die Steuerkommission gewählt worden, er ist als Mitarbeiter der kantonalen Steuerverwaltung bestens qualifiziert und in der Steuerkommission Suhr nicht wegzudenken.

Leider sind auch „Kampf-Wahlen“ für das Wahlbüro nötig, was in den letzten 15 Jahren gelang, sich auf 11 Personen entsprechend etwa den Wahlanteilen der Parteien zu einigen, war dieses Jahr nicht möglich. Wir wählen daher nur die Kandidatinnen und Kandidaten von Zukunft Suhr:
Michael Gerber (EVP/Zukunft Suhr), bisher
Antonia Lienhard (SP/Zukunft Suhr), bisher
Anja Ihle (SP/Zukunft Suhr), bisher
Lea Kohli (SP/Zukunft Suhr)
Rosa Zimmermann (parteilos/Zukunft Suhr)

eine gelungene Wahlaktion

Mehr auf der Webseite von Zukunft Suhr: https://www.zukunft-suhr.ch/kandidierende-2021/

SP GV 2021; JA zum CO2 Gesetz

Auch die SP Suhr hat ihre Generalversammlung 2021 in einer Video-Konferenz durchgeführt. Langsam aber sicher beherrschen wir alle diese neue ungewohnte Form des Austausches und der Versammlung. Trotzdem wünschen wir uns sehr wieder etwas Normalität und das persönliche Treffen. Der Vortrag von Leo Keller über das Energiegesetz bekräftigt die weitgehend schon bestehende Zustimmung zu diesem notwendigen und wichtigen ersten Schritt zu mehr Klimagerechtigkeit. Ein einstimmiges JA übernimt die bereits gefassten Parolen der Kantonalpartei und der SP Schweiz.

Die statutarischen Geschäfte sind schnell abgewickelt: Mit grosser Genugtuung wurde zur Kenntnis genommnen, das die SP in Suhr in den Grossratswahlen 2020 mit einem WählerInnenanteil von über 23% ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt hat und die schnell wachsenden Bündnispartner aus Zukunft Suhr weiter anführt. Eine gerade Linie und eine berechenbare Politik zu Gunsten aller und nicht nur weniger schafft Vertrauen.

Der Vorstand wurde weiter verjüngt und die Partei ist bereit für die Gemeindewahlen 2021, die erneut zusammen mit Zukunft Suhr vorbereitet werden.

Jetzt SP wählen

Die Unterlagen sind da, die Parteienlisten haben Sie bestimmt studiert. Jetzt kommt es auf jede Stimme an.

Wir müssen den Sitz in der Regierung halten: Urs Hofmann hat nun über Jahre gezeigt, wie unverzichtbar die SP in der Regierung ist. Dieter Egli wird uns da genauso vertreten. Mit Dieter Egli wissen wir, was wir haben: Seine Positionen sind seit Jahren bekannt, er hat sich im Grossen Rat beharrlich, konsequent und anständig für die Interessen der Gleichstellung, der Umwelt und des solidarischen Ausgleichs eingesetzt. Wir brauchen ihn.

Und in den Grossrat wählen wir unsere beiden Kandidaten der SP Suhr.

Martha Brem und Carlo Lienhard machen Politik für uns, setzen sich beharrlich für den öffentlichen Dienst und die Anliegen von Natur und Umwelt ein. Ohne Scheuklappen, konsequent und mit hohem Sachverstand kämpfen sie für soziale Ausgleiche und für die Rechte von Minderheiten.

Für Alle statt für Wenige